Informationen zum Gebrauch

Geeignet ab 4 Jahren

Sofern das Kind sicher lutschen kann

Einzel­dosis

1 Lutsch­tablette

Tages­gesamt­dosis

max. 6 Lutsch­tabletten

Einnahme

Bei Bedarf alle 2-3 Stunden eine neo-angin® junior Halstablette, maximal 6 Tabletten pro Tag.

neo-angin® junior Halstabletten lindern Halsschmerzen und beruhigen die gereizten Schleimhäute in Mund und Rachen mit kindgerechter Rezeptur: mit Isländisch Moos, alkoholfrei, ohne künstliche Farbstoffe, mit leckerem Erdbeergeschmack.

Danach 
schmeckt's:
Erdbeere

neo-angin® junior Halsschmerzsaft
neo-angin® junior Halsschmerzsaft

Beruhigt die Schleimhäute in Mund und Rachen, geeignet ab 1 Jahr 

neo-angin® junior Halsschmerzlutscher
neo-angin® junior Halsschmerzlutscher

Beruhigt die Schleimhäute in Mund und Rachen, geeignet ab 3 Jahren 

Häufig gestellte Fragen

  • Ist neo-angin® auch für Kinder geeignet?

    neo-angin® Halstabletten, neo-angin® Halstabletten zuckerfrei, neo-angin® Halstabletten Kirsche, neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen Zitronengeschmack/Honig-Orangengeschmack und neo-angin® Benzydamin Spray gegen akute Halsschmerzen sind für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren geeignet. Für die kleineren Halsschmerzpatienten stehen die Produkte des neo-angin® junior Sortiments bereit: Der neo-angin® junior Halsschmerzsaft kann bei Kindern ab 1 Jahr eingesetzt werden. neo-angin® junior Halsschmerzlutscher können bereits von Kindern ab 3 Jahren und neo-angin® junior Halstabletten von Kindern ab 4 Jahren verwendet werden.

  • Wie erfolgt die Anwendung von neo-angin®?

    neo-angin® Halstabletten, neo-angin® Halstabletten zuckerfrei, neo-angin® Halstabletten Kirsche
    Soweit nicht anders verordnet, lassen Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren alle 2-3 Stunden eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen (maximal 6 Tabletten pro Tag). neo-angin® Halstabletten sollten ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3-4 Tage angewendet werden. 

    neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen Zitronengeschmack/Honig-Orangengeschmack
    Soweit nicht anders verordnet, lassen Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren bei Halsschmerzen 3-mal täglich eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen. Die Behandlung darf nicht länger als 7 Tage dauern. Sollten sich die Beschwerden verschlechtern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintreten, Fieber, starke Halsschmerzen oder andere Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt. 

    neo-angin® Benzydamin gegen akute Halsschmerzen (1,5 mg/ml Spray):                           
    Soweit nicht anders verordnet, wird das Spray 2- bis 6-mal täglich angewendet (höchstens alle 1,5 – 3 Stunden). Kinder zwischen 6 und 12 Jahren: 4 Sprühstöße pro Anwendung. Jugendliche über 12 Jahren und Erwachsene: 4 bis 8 Sprühstöße pro Anwendung.
    Die Behandlungsdauer sollte 7 Tage nicht überschreiten. Wenn sich die Symptome nach 3 Tagen nicht gebessert haben oder Sie sich gar schlechter fühlen, wenn Sie Fieber oder andere Symptome bekommen, sollten Sie sich an einen Arzt wenden.  

    neo-angin® junior Halsschmerzsaft:  
    Soweit nicht anders verordnet, nehmen Kinder ab 1 Jahr je nach Bedarf 1- bis 2-mal täglich 5 ml ein. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren nehmen 2-mal täglich 10 ml ein. Bestehen die Beschwerden länger als 2-3 Tage, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

    neo-angin® junior Halsschmerzlutscher
    Soweit nicht anders verordnet, wenden Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene bei Bedarf alle 2-3 Stunden einen neo-angin junior® Halsschmerzlutscher, aber maximal 3 Lutscher pro Tag an. Ein neo-angin® junior Halsschmerzlutscher darf nur an Kinder ab 3 Jahren gegeben werden, die sicher lutschen können. Laufen und Springen sind aufgrund des Unfallrisikos während des Lutschens zu vermeiden.

    neo-angin® junior Halstabletten:
    Soweit nicht anders verordnet, wenden Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene bei Bedarf alle 2-3 Stunden eine neo-angin® junior Halstablette, aber maximal 6 Tabletten pro Tag an. neo-angin® junior Halstabletten dürfen nur an Kinder ab 4 Jahren gegeben werden, die sicher lutschen können.

  • Wann sollte ein Arzt aufgesucht werden?

    Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich Ihr Befinden verschlechtert, Fieber, anhaltende Schmerzen oder andere Symptome auftreten oder Sie sich nach 3 Tagen nicht besser fühlen.